• Klinik
  • Behandlung
  • Tierklinik Interlaken
  • Cat Dog2

Luftgewehrgeschosse im Körper

Katze wurde mit Luftgewehr angeschossen

Wer tut so etwas?

Diesmal möchten wir ein trauriges Thema ansprechen. Kater Tom ist ein geliebtes Mitglied einer jungen Familie mit Kindern. Er wurde zu uns gebracht wegen eines grossen Risses in der inneren Bauchwand, so dass seine Därme direkt unter der Haut waren, ein lebensbedrohlicher Zustand, welcher einer sofortigen Notoperation bedurfte. Er ist schwach, hat als Folge zusätzlich eine schwere Peritonitis und Pankreatitis.

Weiterlesen

FUCHUR - (k)eine unendliche Geschichte…

Der «kleine Grosse» Mischlingsrüde (kastriert) hat das Licht der Welt am 29.11.2016 erblickt. Welche Rassen in diesem gutmütigen und liebenswerten Hund stecken sind Annahmen aufgrund seiner Optik und seinem Wesen. Wir gehen davon aus, dass allenfalls ein Hütehund (Schäfer, Collie) und etwas mit langem Rücken sowie krummen Beinen (Dackel, Basset), beteiligt war. Er wiegt 18.9 kg und besitzt eine Widerristhöhe von 46 cm.

Weiterlesen

Tumor ist nicht gleich Tumor

Tumor am Hundebein

Der „Krebs“ ist ein Schreckensgespenst ohne klare Gestalt in vielen Köpfen der Tierhalter. Oft haben Hunde- und Katzenhalter das Gefühl, man müsse sein Tier wohl oder übel durch den Krebs verlieren. In dieser kurzen Übersicht, möchten wir ihnen aufzeigen, dass nicht jeder Knoten, der entdeckt wird bösartig sein muss und dass es auch bei „malignen“ Tumoren durchaus Therapieansätze gibt, die unsere Haustiere vielleicht nicht immer komplett heilen, aber ihr Leben durchaus verlängern können. Das Ziel der Therapie muss immer sein, den Tieren die bestmögliche Lebensqualität, auch während der Therapie zu gewährleisten.

Weiterlesen

Team News

Tierärztin Dr. Hauswirth

Seit Anfang Juni arbeitet Tierärztin Regula Hauswirth bei uns, viele unserer Kunden haben sie schon kennen gelernt, mehr zu der kompetenten und engagierten Tierärztin finden Sie auf unserer Teamseite.

Sie passt menschlich und fachlich perfekt zu uns!

Der nächste Fachartikel "Tumor ist nicht gleich Tumor" wurde von ihr verfasst, mehr dazu im nächsten Post.

Wir gratulieren!

Wir sind mächtig stolz und gratulieren unserer Mitarbeiterin Sophie Stadelmann von ganzem Herzen zu ihrem tollen Prüfungserfolg zur eidg. dipl tiermedizinischen Praxisassistentin.

Es freut uns sehr dass sie auch nach ihrem Lehrabschluss weiterhin bei uns arbeitet und wünschen einen guten Start im neuen Lebensabschnitt!

Garfield kann nicht…oder mehr über Blasenentzündungen und Harnabsatzprobleme bei der Katze

Blasenentzündungen und Harnabsatzprobleme bei der Katze

In diesem Artikel möchten wir über einen leider ziemlich häufigen und für Tier und Besitzer mühsamen Krankheitskomplex bei der Katze sprechen, welche die Blase und unteren Harnwege betrifft. Es wird zusammengefasst unter der englischen Abkürzung FLUTD (Feline Lower Urinary Tract Disease). Darunter werden verschiedene Krankheiten zusammengefasst, welche zu ähnlichen Symptomen führen.

Weiterlesen

Team News und Interview mit dem neuen Tierarzt an der Tierklinik Interlaken

Tierarzt Hrvoje Borosak

Leider ist unsere Tierärztin Chantal Seiler kurz nach ihrem Berufseinstieg bei uns an einer schweren Augeninfektion erkrankt, so dass sie über längere Zeit nicht als praktische Tierärztin arbeiten kann. Wir wünschen ihr eine rasche Genesung, so dass sie anschliessend wieder voll durchstarten kann! Sie bleibt der Tierklinik weiterhin verbunden.

Weiterlesen

Herzerkrankungen bei Tieren

Herzerkrankungen bei Tieren

Die meisten Besitzer würden behaupten, ihr vierbeiniger Liebling habe das grösste Herz von allen, natürlich symbolisch gemeint. Denn ein zu grosses Herz im medizinischen Sinn ist eher ein Hinweis auf eine Erkrankung.

Weiterlesen

Erste Hilfe Seminar für Hundehalter

Erste Hilfe Seminar für Hundehalter

Mittwoch, 22. März, 18.30 Uhr
mit Dr. med. vet. Susanna Käppeli

In Zusammenarbeit mit der Dox Hundeschule organisieren wir einen Kurs über häufige Notfälle bei Hunden.
Man lernt diese zu erkennen und lernt, wie man als Hundehalter richtig reagiert, inklusive praktischen Übungen.

Weiterlesen

Hüftgelenksdysplasie (HD)

In diesem Artikel möchten wir euch etwas über die Hüftgelenksdysplasie (HD) erzählen, einer der häufigsten Gelenkserkrankungen bei Hunden, nicht selten auch bei Katzen. Fast täglich sehen wir in der Praxis Patienten mit diesem Problem.

Bei dieser Erkrankung sind die Hüftpfanne und/oder der Oberschenkelkopf nicht korrekt ausgebildet. Dadurch ist der Hüftkopf locker und kann im Verlauf gar teilweise oder ganz luxieren. Diese übermässige Beweglichkeit führt früher oder später unweigerlich zu Arthrose und Schmerzen. In der Regel sind beide Hüftgelenke betroffen. Die betroffenen Tiere gehen z.T. lahm, haben einen komischen Gang, haben Mühe mit aufstehen oder entlasten die Hintergliedmassen, indem sie das Gewicht nach vorne verlagern (manche Tiere gehen dann an den Vorderbeinen lahm aufgrund von Überlastung).

Die Ursache für HD ist komplex und noch nicht gänzlich aufgeklärt. Es gibt aber bekannte Faktoren, welche die Ausbildung einer HD beeinflussen.

Weiterlesen

Katzen Chipaktion 2017

Chip Katze
Auch in diesem Jahr führen wir wieder eine Katzen Chipaktion durch. Während des ganzen Februars, kann man sein Büsi zum vergünstigten Tarif chippen lassen - Es lohnt sich!
 
Ein Chip ist bei Katzen nicht obligatorisch wie bei Hunden, bringt aber viele Vorteile für das Tier und die Besitzer. Immer wieder verschwinden in der Schweiz Katzen, sei es weil sie entlaufen sind, einen Unfall hatten oder sonst vermisst werden. Oft werden sie vom Besitzer erst spät oder gar nicht mehr gefunden. (Wie bei der verschmusten schwarzweissen Katze, welche im Moment seit einigen Tagen bei uns in der Klinik auf ihre Besitzer wartet. Wir haben sie trotz Inseraten noch nicht gefunden...)
Wird eine gechippte Katze gefunden und zum Tierarzt oder Poilizei gebracht, kann der Besitzer über die Chipnummer sofort gefunden und kontaktiert werden. Dies erspart oft Zeit und unnötige Sorgen.
Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, spezielle Katzentüren auf den Microchip programmieren zu lassen. So können keine fremde Katzen durch die Katzenklappe ins Haus kommen, die eigenen Katzen haben dank des Chips aber freien Ein- und Ausgang.

Für mehr Informationen stehen wir jederzeit zur Verfügung!
  • 1
  • 2

Adresse

Tierklinik Interlaken
General Guisanstrasse 39
3800 Interlaken

Kontakt

Tel:  +41 33 822 21 41
Fax: +41 33 822 00 71

info@tierklinik-interlaken.ch

Öffnungszeiten

Montag-Freitag:
08:00-12:00 / 14:00-18:00

Samstag:
08:00-12:00